Grabfeld

Einen echten Klassiker hat das Dorf Bauerbach in der Gemeinde Grabfeld zu bieten. Hier, ein paar Kilometer entfernt von Meiningen, fand der junge Friedrich Schiller in den Jahren 1782 und 1783 für einige Monate Asyl, inkognito als „Dr. Ritter“. Das Wohnhaus der Familie von Wolzogen, in dem Schiller an seiner „Luise Millerin“ und am Drama „Don Karlos“ schrieb, ist heute ein Literaturmuseum – Außenstelle der Klassik Stiftung Weimar. In den Sommermonaten werden im idyllisch gelegenen Naturtheater des Ortes Stücke von Friedrich Schiller aufgeführt – ein einzigartiges Schauspiel das seinesgleichen sucht.

#Grabfeldgrenzenlosmittendrin

In dem Örtchen Berkach findet sich ein Ensemble aus Synagoge, Schule, Mikwe und Friedhof – ein rares Zeugnis von jüdischem Leben auf dem Land. Immer einen Besuch wert sind auch das Wasserschloss Schwickershausen und die Burg Bibra.

Skip to content