Maria Stuart - Trauerspiel von Friedrich Schiller
Wann
10. Februar 2024 - 18. Februar 2024    
00:00
Wo
Staatstheater Meiningen
Bernhardstraße 5, Meiningen , 98617

Event Type

Joker-Vorstellung (10 Euro auf allen Plätzen) | Einführung 30 Min. vor Vorstellungsbeginn, Foyer

Für Maria Stuart, Königin von Schottland, geht es zu Beginn von Friedrich Schillers Trauerspiel nur noch um das nackte Überleben. Nach ihrer Flucht aus Schottland erhoffte sie sich politisches Asyl bei Elisabeth, der Königin von England. Nicht ohne Grund sah diese in ihr eine gefährliche Rivalin um die Krone und ließ sie inhaftieren. Jahre später, zermürbt und gedemütigt von der Willkür ihrer Kerkermeister, erhält sie das Todesurteil. Um dieses zu vollstrecken, bedarf es jedoch noch der Bestätigung durch Elisabeth. Es bleibt nicht viel Zeit, als Mortimer, ein junger fanatischer Anhänger der Maria, eine gewaltsame Befreiung plant. Ein Zusammentreffen der beiden Königinnen soll Elisabeth zu einem Gnadenakt bewegen, doch die Szene gerät zum offenen Schlagabtausch. Marias Schicksal ist besiegelt, und sie endet auf dem Schafott.

Zwei Frauen, die nicht nur Geschichte geschrieben haben, sondern auch unentrinnbar verstrickt sind in die weltpolitischen und ideologischen Konflikte ihrer Zeit, stellt Schiller in das Zentrum seines 1800 am Weimarer Hoftheater uraufgeführten Trauerspiels. Die Unvereinbarkeit von Macht, Moral und Menschlichkeit zeigt sich dabei am individuellen Schicksal. Genau darin besteht die große Wirkung und die Modernität dieses Stücks, das als ein Meisterwerk europäischer Dichtkunst gilt.

Weitere Veranstaltungen
Good Bye, Lenin!
Good Bye, Lenin!
19. Januar 2024 - 28. Juni 2024    
00:00
Stück von Wolfgang Becker / Bernd Lichtenberg nach dem Film von Wolfgang Becker und Bernd Lichtenberg Die Frage, welche geschichtlichen Auswirkungen der Fortbestand der DDR [...]
Meininger Kleinkunsttage
Meininger Kleinkunsttage
23. Februar 2024 - 24. Oktober 2024    
Ganztägig
In der 33. Ausgabe des über die Landesgrenzen hinaus bekannten Festivals werden in der Kreisstadt so illustre Gäste wie Erwin Pelzig, Lisa Feller, Jochen Malmsheimer, [...]
Drei Schwestern - Komödie von Anton Tschechow
Drei Schwestern - Komödie von Anton Tschechow
15. März 2024 - 20. Juni 2024    
00:00
Melancholie und verzweifelte Sinnsuche kennzeichnen Tschechows bekanntestes Stück „Drei Schwestern“ ebenso wie euphorische Aufbruchsstimmung und utopische Leichtigkeit. In ihrem sich wie ein Mantra wiederholenden Aufschrei [...]